So machen Sie Ihre Kunden glücklich

So machen Sie Ihre Kunden glücklich

Maßnahmen zur Mitgliederbindung im Fitnessstudio und Tipps zur Mitgliederbindung im Sportverein: So machen Sie Ihre Kunden glücklich

Es gibt unterschiedliche Studien, die belegen, wie teuer es wirklich für ein Fitnessstudio oder einen Sportverein ist, Neumitglieder zu gewinnen, weil man es nicht geschafft hat, die alten zu binden. Die Harvard Business Review spricht von Kosten für die Neubindung, die fünf bis 25 Mal teurer sind, als einen bestehenden Kunden zu halten. In einer Studie von Bain & Company wird sogar aufgezeigt, dass eine nur fünf prozentige Erfolgsquote in der Kundenbindung dauerhaft rund 25 bis 95 Prozent mehr Umsatz zur Folge hat.
Wir finden: Das ist kein Wunder. Denn ist ein Studiomitglied zufrieden, empfiehlt es das Studio weiter, bringt Freunde mit und sorgt allein durch den Effekt des Weitererzählens für ein positives Marketing. Überlegt man nun, wie viele Bestandskunden man in der eigenen Datenbank wiederfindet, wird deutlich, wie groß die Kraft zur Mitgliedergewinnung über die Kundenzufriedenheit der schon vorhandenen Studiogäste sein kann.

Aber wie entwickelt sich ein positives Gefühl? Wir geben Ihnen fünf Tipps zur Mitgliederbindung im Fitnessstudio und Mitgliederbindung im Sportverein.

Tipp 1 zur Stärkung der Mitgliederbindung: Beziehungsarbeit im Fitnessstudio 

Beziehungen schaffen Bindung – egal, ob im privaten, im geschäftlichen oder im sportlichen Bereich. Dort, wo man Freundschaft schließt, gute Konversationen führt oder sich aufgehoben fühlt, geht man gerne hin. Und Gemeinsamkeiten sorgen für Gesprächsstoff. Wenn Sie Ihre Mitglieder beobachten, dann merken Sie, dass sich zum Beispiel Kraftsportler eher an einem jüngeren, männlichen Trainer orientieren, der selbst gerne Bodybuilding betreibt. Hausfrauen und Mütter, die vielleicht im Vormittagsbereich trainieren, wenn die Kinder in der Schule sind, werden dagegen lieber von einer Gleichaltrigen betreut, die vielleicht ebenfalls noch mit den Schwangerschaftspfunden kämpft und nicht das Supermodel mit der Traumfigur darstellt. Durch das Auslesen Ihrer Zielgruppe und auch die zeitliche Analyse der Besucher auf der Trainingsfläche können Sie zur Stärkung der Mitgliederbindung durch Beziehungsarbeit im Fitnessstudio sorgen. 

Tipp 2 zur Stärkung der Mitgliederbindung: Die Raumplanung im Fitnessstudio 

Einfach ein paar Cardio- und Kraftstationen in einen Raum stellen und fertig ist das erfolgreiche Studio – das könnte jeder. Tatsächlich spielt die Raumplanung eines Fitnessstudios bei der Kundenbindung eine große Rolle, vor allem im Bereich der Motivation. Wenn Sie Kunden motivieren, das Studio gerne aufzusuchen, dann binden Sie sie an sich. Beachten Sie das bei der räumlichen Planung und schaffen Sie zum Beispiel unterschiedliche Trainingsbereiche: Platzieren Sie die Cardiogeräte so, dass sie gleich beim Eintreten in das Studio zu sehen sind. Geben Sie Ihrem Bereich für Functional-Training genug Raum, damit er ansprechend wirken kann. Und schaffen Sie Nischen, die nicht nur Kommunikation ermöglichen, sondern auch Sportler, die sich an einem ähnlichen Trainingsansatz orientieren, zusammenführen.

Tipp 3 zur Stärkung der Mitgliederbindung: Social Media für Fitnessstudios und Sportvereine

Zeigen Sie, was Sie können. Social Media ist inzwischen ein Muss für jedes Fitnessstudio, jeden Sportverein oder für jedes Unternehmen aus der Gesundheitsbranche. Denn hier tummelt sich inzwischen fast jede Zielgruppe. Erstellen Sie kurze Videos, die den Spaß beim aktuellen Kurs zeigen, erzählen Sie von Trainingserfolgen Ihrer Mitglieder oder berichten Sie, welche privaten Interessen das Trainerteam hat. Persönlichkeit zu zeigen, schafft Beziehung und Beziehung schafft Kundenbindung. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Sie haben!

Tipp 4 zur Stärkung der Mitgliederbindung: Gruppendynamik im Fitnessbereich

Was gibt es Schöneres, als sich gemeinsam mit Freunden auf ein Event vorzubereiten? Als gemeinsam den Muskelkater zu spüren? Oder beim Training durch Freunde vermisst zu werden? Diverse Studien beweisen: Sport in der Gruppe ist effektiver und nachhaltiger. Sich gegenseitig zu pushen, sich miteinander zu verabreden oder sich auch als Gruppe auf ein Event vorzubereiten, schafft Verbindlichkeit und damit Mitgliederbindung. Auch Meilensteine gemeinsam zu feiern, tut übrigens gut: Was halten Sie davon, dem Ehepaar, das gemeinsam zehn Kilo abgenommen hat, zehn Prozent auf den nächsten Trainingsmonat zu geben? Oder den besten Freunden, die es geschafft haben, drei Monate lang je drei Mal in der Woche zu trainieren, Gutscheine für Shakes zu spendieren? Wir sind sicher, dass die Sportler davon auf jeden Fall ihren Freunden erzählen werden. 

Tipp 5 zur Stärkung der Mitgliederbindung: Neue Technologien für den Fitnessbereich

Verstaubt mag niemand und deswegen ist es wichtig, dass Sie in Ihrem Fitnessstudio am Puls der Zeit bleiben. Das erreichen Sie nicht nur durch die Umsetzung von neuen Trainingskonzepten und die Modernisierung Ihrer Geräte, sondern auch durch die Bereitstellung innovativer Instrumente im Rahmen der Digitalisierung. Das Smartphone ist sowieso beim Training dabei, warum soll es nicht auch als Trainingsplan dienen? Sein Training über das Telefon oder am besten noch vor Ort zu buchen ist zeitaufwendig, warum diese Leistung nicht über die App abwickeln? Wir haben zum Beispiel unterschiedliche Onlinetools und Apps für Fitnessstudios und Sportvereine entwickelt, die Ihnen dabei helfen, zeitgemäß zu sein. 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen